Traumeel®ad us. vet. Therapieoption bei akuten Lahmheiten

Traumeel®ad us. vet.
 
Therapieoption bei akuten Lahmheiten

Typische Diagnosen, die bei der orthopädischen Untersuchung akut lahmender Hunde gestellt werden, sind sport- und spielbedingte Distorsionen, Distensionen, Hämatome oder Kontusionen. Die einzuleitende Therapie ist abhängig vom Schweregrad der Verletzung bzw. der Lahmheit. Bedacht werden sollte, dass bereits bei unkomplizierten, leichten bis mittelschweren Lahmheiten (Grad I – III) die Gefahr einer Chronifizierung besteht, sofern eine Behandlung unterbleibt. Eingeschränkte Beweglichkeit und persistierende Schmerzen können Fehlbelastungen nach sich ziehen, die zur Entstehung chronischer Krankheitsgeschehen wie Arthrose oder Muskelatrophie beitragen. Im Anschluss an die adäquate Erstversorgung ist daher die schnelle Symptomlinderung auch bei zunächst harmlos erscheinenden Verletzungen oberstes Therapieziel.


Entzündungsregulation – das Multitarget-Multicomponent-Prinzip
Die biologischen Tierarzneimittel von Heel Vet sind Vielstoffgemische, deren Inhaltstoffe indikationsbezogen zusammengestellt sind. Sie bestehen aus mehreren effektiven Einzelsubstanzen (multicomponent)und wirken gleichzeitig an zahlreichen Stellen des Körpers (multitarget), um die Erkrankungsursachen nachhaltig – und zugleich nebenwirkungsarm – anzugehen. Mit seinen analgetischen, antiphlogistischen und abschwellenden Eigenschaften hat sich das biologische Tierarzneimittel Traumeel®ad us. vet.seit langem nachweislich zur Therapie leichter bis mittelschwerer Lahmheiten bewährt. Dabei basiert der antiphlogistische Effekt auf der Hemmung entzündungsfördernder Zytokine (TNF-α, IL-1β, IL-8) und der Stimulation entzündungshemmender Zytokine (TGF-β).1,2,3Weiterhin übt Traumeel einen hemmenden Effekt auf Cyclo-oxygenase 1 und 2 aus4und stimuliert die Granulozytenaktivität.1,5Zusammen mit der therapeutisch relevanten Aktivierung von TH3-Lymphozyten unterstützt Traumeel so effektiv den Heilungsverlauf.1

Eine multizentrische, retrospektive Anwendungsbeobachtung an 325 Hunden mit akuter unkomplizierter Lahmheit (mittleres Alter 5,5 Jahre) untersuchte die Wirksamkeit und Verträglichkeit von Traumeel®ad us. vet. (Tabletten und Injektionslösung) als Monotherapie.6DieBehandlungsdauervariiertezwischen7und28Tagen (im Durchschnitt betrug sie 10,7 Tage).Der Einsatz von Traumeel führte bei allen Symptomen zu einer klinisch relevanten Verbesserung. Eine Besserung der Symptome trat bereits nach durchschnittlich 3 Tagen ein, fast 80 % der behandelten Hunde wiesen beiEndkontrolle keine Lahmheit mehr auf. Nur 9,8 % der Tiere erhielten eine Folgebehandlung. Die Verträglichkeit wurde in fast allen Fällen als sehr gut beurteilt, die Wirksamkeit von Traumeel als Monotherapie wurde in 96,6 % der Fälle als „sehr gut“ oder „gut“ eingestuft.

 

Fazit
Traumeel®ad us. vet. stellt für den Tierarzt bei akuten leichten bis mittelgradigen Lahmheiten eine wirksame Therapieoption dar. Aufgrund seiner guten Verträglichkeit ist das biologische Tierarzneimittel auch für eine längerfristige Anwendung geeignet. Es kann in Monotherapie oder ergänzend mit anderen Arzneimitteln verabreicht werden. Traumeel® ad us. vet. ist in Ampullenform (5 x 5, 50 x 5 oder 150 x 5 ml), in Tablettenform (100, 250 oder 500 St.) oder als Gel (50 g oder 250 g) erhältlich.

 

Literatur:
1  Cesnulevicius K, Altern Ther Health Med 2011; 17 (Suppl.2): 8-17
2  Porozov S et al., Clin Dev Immunol 2004; 11(2): 143-149
3  Schmolz M, Heine H, Biol Med 2001; 30(2): 61-65
4  Jäggi R et al., Inflamm Res 2004; 53: 150-157
5  Enbergs H, Biol Med 1998; 27(1): 3-11
6  Chilla A, kleintier konkret, Enke-Verlag 2015, Ausg. 3

 

Packshot Traumeel®ad us. vet. Ampullen

Packshot Traumeel®ad us. vet. Tabletten

 

 

 

 

Pressekontakt

Ammersee Communication GmbH
August-Exter-Straße 4
81245 München

Lisa Wölfel
Tel.        089 / 71 67231-12
E-Mail        lisa.woelfel@ammersee-communication.de

Benedikta Springer
Tel.        089 / 71 67231-10
E-Mail        benedikta.springer@ammersee-communication.de

 







Zum Unternehmen: Heel GmbH

Heel ist ein pharmazeutisches Unternehmen, das Human- und Tierarzneimittel auf Basis natürlicher Wirkstoffe entwickelt, produziert und vertreibt. Das Unternehmen ist in der wissenschaftlichen Forschung aktiv, mit dem Ziel Patientenversorgung und Gesundheit zu verbessern. Die Heel GmbH beschäftigtweltweit1.350Mitarbeiter,900davonamHauptsitzinBaden-Baden.Heel-Arzneimittelsind in mehr als 50 Ländern erhältlich. Zu den bekanntesten Produkten zählen Traumeel®, Neurexan®,
Vertigoheel® und Zeel®. www.heel.com/www.vetepedia.de

 

Zurück

Geschützter Bereich

Dieser Inhalt ist registrierten Tierärzten vorbehalten.

Bitte loggen sich Sie ein.