Diabetes beim Hund mit ProZinc® leichter in den Griff bekommen

Diabetes mellitus ist eine der häufigsten Stoffwechselstörungen beim Hund. Bislang mussten auch nach erfolgreicher Einstellung des Insulinspiegels regelmäßig Blutzucker-Tagesprofile erstellt werden. ProZinc® erleichtert das Diabetes-Management entscheidend durch Monitoring anhand klinischer Symptome.

In der Therapie kommt es meist ohne komplizierte und teure Labordiagnostik aus. ProZinc® sorgt für eine verzögerte Resorption subkutaner Insulin-Depots. Laut Leitlinien ist es das einzige für die Tiermedizin zugelassene längerwirksame Insulin1 und dort die Nr.1-Empfehlung der Insulinpräparate für Katzen1,3 Nur 1 x täglich verabreicht, erweist es sich auch bei den meisten Hunden sowohl bei der Behandlung neu diagnostizierter Diabetes-Fälle als auch bei vorbehandelten, schlecht eingestellten Tieren als erfolgreiche Therapie2. Die American Animal Hospital Association (AAHA) definiert Diabeteskontrolle als das Fehlen klinischer Symptome und Hypoglykämie1. ProZinc® vereinfacht Diabetes-Therapie durch praxisnahes, leitlinienkonformes Monitoring und hilft, den Diabetes unkompliziert in den Griff zu bekommen. 1 Behrend E et al. AAHA diabetes management guidelines for dogs and cats. J Am Anim Hosp Assoc. 2018;54:1–21. 2 Ward CR et al. Field efficacy and safety of protamine zinc recombinant human insulin in 276 dogs with diabetes mellitus. Domest Anim Endocrinol 2021;75:106575. 3 Sparkes A, Cannon M, Church D. ISFM consensus guidelines on the practical management of diabetes mellitus in cats. J Feline Med Surg. 2015;17:235–250. Boehringer Ingelheim Vetmedica GmbH

Zurück

Geschützter Bereich

Dieser Inhalt ist registrierten Tierärzten vorbehalten.

Bitte loggen sich Sie ein.