aktuell und informativ

 

 

 

 

Mehr erfahren

aus der Praxis für die Praxis

 

 

 

 

Mehr erfahren

für das gesamte Praxisteam

 

 

 

 

Mehr erfahren

Unsere Fachartikel

Neuer Artikel

ESCCAP-Empfehlungen: Endoparasiten bei Kaninchen und Meerschweinchen erfolgreich bekämpfen

Prof. Dr. Georg von Samson-Himmelstjerna, Direktor des Instituts für Parasitologie und Tropenveterinärmedizin der tierärztlichen Fakultät der FU Berlin

Pascale Huber, Tiermedizinerin

Weiterlesen …

Wenn der Patientenbesitzer die Rechnung nicht bezahlt

Andreas Ackenheil

Wenn ein Tier erkrankt, gebietet es das Tierschutzgesetz, es tiermedizinisch behandeln zu lassen. Man geht in die Tierarztpraxis / Tierklinik seines Vertrauens, dort wird das Tier untersucht, eine Diagnose gestellt und die Therapie und die weitere Vorgehensweise besprochen. Für den Patientenbesitzer ist zunächst nur wichtig, dass dem geliebten Tier schnell und sicher geholfen wird. „Bitte unternehmen Sie alles, damit meinem

Weiterlesen …

Pflanzliche Fütterung beim Hund

Carla Steffen

Die Frage nach der „besten“ oder „korrekten“ Ernährung des eigenen Hundes ist ein emotionales Thema, das mit vielen Halbwahrheiten, persönlichen Vorlieben und Idealen verbunden ist. Sei es die Rohfütterung, das Selbstkochen, eine kategorische Ablehnung gegenüber konventionellem Futter oder eine rein pflanzliche Fütterung.

Weiterlesen …

Fortbildungen und Veranstaltungen

Aktuell sind keine Termine vorhanden.

Tierkrankenversicherung als Erfolgsfaktor für Tierarztpraxen?

Trotz immer besserer Diagnose- und Therapiemöglichkeiten von Tierarzt-praxen zeigen Statistiken: Was die Vergütung von tierärztlichen Leistungen angeht, ist Deutschland im europäischen Vergleich weiterhin ein Billigland. Mit der GOT-Änderung von 2020 wurde hier ein erster Schritt getan. Doch die höheren Preise müssen auch von den Tierhaltern bewältigt werden können, was häufig ein Problem darstellt. Ein Blick in andere Länder zeigt: Eine höhere Akzeptanz von Tierkrankenversicherungen kann dieses Problem lösen. Ein tägliches Dilemma?

Mehr erfahren

Aktuelle Meldungen

Diabetes mellitus beim Hund ProZinc® – Insulingabe 1 x täglich vereinfacht die Therapie

Laut internationaler Leitlinien ist ProZinc® das einzige für die Tiermedizin zugelassene längerwirksame Insulin und die Nr.1-Empfehlung der Insulinpräparate für Katzen.1,2 Seit 2019 hat ProZinc® die Zulassung für den Hund. Mit nur 1 x täglicher Gabe erweist es sich bei der Behandlung neu diagnostizierter sowie vorbehandelter diabetischer Hunde als erfolgversprechende Therapieoption.3 In einer großen Studie wurde eine klinische Besserung bei vielen Hunden bereits nach 1–2 Wochen festgestellt. Nur wenige Hunde benötigten nach 4-6 Wochen eine Umstellung auf 2 x tägliche Gabe.3

Weiterlesen …

Für Tierwohl & Umweltschutz: Land legt Grundstein für neuartiges Forschungszentrum „HoLMiR“

52 Mio-Euro-Projekt der Uni Hohenheim verfolgt neuen Ansatz in der Grundlagenforschung an Nutztieren / Hohenheim Center for Livestock Microbiom Research europaweit einzigartig
Mehr Tierwohl und Tiergesundheit, mehr Klimaschutz und weniger Umweltbelastung: Diese Ziele verfolgen Forscher:innen der Universität Hohenheim in Stuttgart mit einem neuen Ansatz: Sie erforschen das Wechselspiel zwischen Nutztieren und den Millionen Mikroorganismen in ihrem Verdauungstrakt.

Weiterlesen …

Themenservice der Universität Hohenheim

- Veranstaltung: Landwirtschaftlicher Hochschultag 2022
- Veranstaltung: Hohenheimer Tag an der Landesanstalt für Bienenkunde
- Hohenheimer Gärten: Die Schwarznuss
- Ernährungssicherheit: Hermann Eiselen-Wissenschaftspreis für Dr. Sahrah Fischer
- Lebensmitteltechnologie: Dr. Jacob Ewert mit Friedrich-Meuser-Forschungspreis geehrt

Weiterlesen …

Librela® - uneingeschränkt verfügbar

Gute Nachrichten von Zoetis – Sie können ab sofort all Ihre bestehenden und neuen Hundepatienten mit Osteoarthose (OA) mit Librela®behandeln. Die innovative Behandlungsform mit monoklonalen Antikörpern gegen den Nerve Growth Factor (NGF) ist durch die langanhaltende Wirkung von einem Monat und die gute Verträglichkeit eine gute Option zur kontinuierlichen Linderung von OA-Schmerzen. Und auch das felinisierte Pendant Solensia®für alle Katzen mit Arthrose-Schmerzen ist uneingeschränkt verfügbar.

Weiterlesen …

DAS ROYAL CANIN® VET-SYMPOSIUM 2022

Aimargues, France, 2022– ROYAL CANIN®- der globale Experte für Gesundheit durch Ernährung - wird am 20. und 21. September sein Vet-Symposium 2022 abhalten. Zum ersten Mal als hybrides Format wird die Veranstaltung sowohl live in Arles, Frankreich, als auch online stattfinden.

Tausende von Tierärzt*innen, Führungskräften im Bereich der Tiergesundheit, Fachleuten aus der Heimtierbranche und Studierende werden zu der Veranstaltung erwartet, um mehr über die neuesten Entwicklungen in der wissenschaftlichen Forschung in den Bereichen Kardiologie, Dermatologie und pädiatrische Veterinärmedizin sowie darüber zu erfahren, wie man Talente halten und die Widerstandsfähigkeit von Tierärzt*innen steigern kann.

Weiterlesen …

Wirkspektrum erweitert: Mit CredelioTM jetzt auch canine Demodikose behandeln

Wirkspektrum erweitert:

Mit CredelioTM jetzt auch canine Demodikose behandeln
Bad Homburg, 13. September 2022– Ab sofort sind die erfolgreichen Credelio™ Kautabletten(Lotilaner) für Hunde nicht nur zum Floh- und Zeckenschutz, sondern auch zur Behandlung der caninen Demodikose zugelassen.

Weiterlesen …

Wir stellen ein: leitende/n Tierarzt/Tierärztin (m/w/d) in Vollzeit

Die ALAVET GmbH ist ein neues, modernes Analyse-Labor für Veterinärmedizin und Tochtergesellschaft des wirtschaftlich unabhängigen Labors für Humanmedizin Dr. Heidrich & Kollegen. Von unserem Standort Hamburg- Barmbek aus, arbeiten wir eng mit Tierärzten in der Region Norddeutschland zusammen. Durch modernste Labortechnik und Regionalität bietet wir unseren Kunden exzellente Qualität und Schnelligkeit in der Diagnostik an. Die Verbesserung der Versorgung der ambulanten Tiermedizin zum Wohle der Tiere ist unser erklärtes Ziel.

Weiterlesen …

Buchtipps

Horse Brain, Human Brain - Wie das Pferd die Welt versteht Erkenntnisse aus der Neurowissenschaft

Wahrnehmen, fühlen, denken, handeln: Das Gehirn steuert das Verhalten – beim Pferd ebenso wie beim Menschen. Doch Pferde nehmen die Welt ganz anders wahr, als wir es tun: Sie sehen und hören andere Dinge und nutzen verstärkt Sinne, die bei uns Menschen weniger ausgeprägt sind.

Weiterlesen …

Metabolic profiling of hyperinsulinemic horses (Band 50) - JULIEN DELAROCQUE

Eine Insulindysregulation vermittelt das erhöhte Risiko für Hufrehe, das mit den beiden häufigsten Endokrinopathien bei Pferden, der Hypophysenpars intermedia Dysfunktion (PPID) und dem Equinen Metabolischen Syndrom (EMS), verbunden ist. Ziel dieser Arbeit war es, das metabolische Profil von Pferden mit dieser Erkrankung zu beschreiben, um die Ursache für die dadurch ausgelöste erhöhte Insulinproduktion zu klären und möglicherweise einige Pathomechanismen aufzudecken, die zu Hufrehe führen. Neben der Identifizierung von Metaboliten, die mit der Höhe der Insulinantwort auf einen oralen Glukosetest korreliert sind, wie Carnitin, Arginin und DOPA, zeigte dieses Projekt das Potenzial solcher Moleküle bei der Erkennung von Pferden mit Insulin-Dysregulation ohne komplexe diagnostische Tests.

Weiterlesen …

Rechtssicherheit in der Tierarztpraxis - THOMAS STEIDL, THOMAS BUYLE, HARTWIG BOSTEDT, AXEL WEHREND

Rechtlich sicher handeln

Mit rechtlichen Fragen und Problemen sind viele Tierärzte konfrontiert. Immer mehr „Tierfälle“ landen vor Gericht: vermeintliche oder tatsächliche Behandlungsfehler, Uneinigkeit beim Pferdekauf und viele mehr. Für jeden Tierarzt ist es daher essentiell, die rechtlichen Regelungen zu kennen und zu verstehen. In diesem Buch finden Sie schnelle und kompetente Antworten auf relevante Rechtsfragen in der Tierarztpraxis. So können Sie rechtlich sicher handeln und sich vor möglichen Schäden schützen.

Weiterlesen …

Das Ameisenkollektiv - Entstehung und Organisation eines Waldameisenvolkes - ARMIN SCHIEB

Das komplexe Zusammenleben der Ameisen und ihre verblüffenden Fähigkeiten miteinander zu kommunizieren inspirierten Armin Schieb zu einem ungewöhnlichen Projekt: In vollständig am Computer geschaffenen 3D-Zeichnungen gibt er uns tiefe Einblicke in das Staatswesen der Großen Roten Waldameise. Die innovativen digitalen Illustrationen sind vollgepackt mit Informationen über Biologie, Ökologie und Verhalten der winzigen Insekten.

Weiterlesen …

Unterschiede in der Anatomie von Esel/Muli und Pferd - HORST WISSDORF, HASSEN JERBI, MIRIAM MEIER-SCHELLERSHEIM

Im deutschsprachigen Raum nimmt die Zahl der Esel und Mulis als Patienten ständig zu und damit die Notwendigkeit für die behandelnden Tierärzte, ihr Wissen über diese, in der Ausbildung bis jetzt kaum berücksichtigten, Haustiere zu erweitern. Esel sind keine kleinen Pferde und so gibt es zahlreiche anatomische Befunde, die bei Eseln und Mulis von denen der Pferde abweichen und die klinische Arbeit erschweren oder sogar in der gewohnten Form unmöglich machen.

Weiterlesen …

Ernährung & Verhalten beim Hund - Verhalten beeinflussen durch eine typgerechte Fütterung - SOPHIE STRODTBECK, BERND SCHRÖDER

Die Ernährung nimmt einen immer größeren Stellenwert im Gesundheits- und Verhaltensmanagement unserer Haushunde ein, und um kaum ein anderes Thema ranken sich so viele Mythen. Aber kann man Verhalten wirklich füttern?

Weiterlesen …

Die Insel der wilden Träume - Mein Leben auf Island - SUSANNE BRAUN

»Nichts ist schöner, als in einer kalten Winternacht das Nordlicht über mir tanzen zu sehen, während ich zu Hause in meinem Hot Pot sitze.« SUSANNE BRAUN

Über das Buch Ein Kindheitstraum wird Wirklichkeit! Schon als kleines Mädchen ist Susanne Braun eine Pferdenärrin. Ganz besonders haben es ihr die Islandpferde angetan. Kein Wunder also, dass die raue und schöne Heimat dieser wuscheligen Vierbeiner eine ähnliche Faszination auf sie ausübt. Island wird ihr Sehnsuchtsort, für den sie bereit ist, alles aufzugeben. Nach ihrem Studium zur Veterinärmedizinerin lässt sie sich zusätzlich als Chiropraktikerin ausbilden und spezialisiert sich auf Islandpferde. Als sich eine Möglichkeit bietet, zögert sie nicht lange, verlässt Freund, Hof und Hund und wandert nach Island aus.

Weiterlesen …